Die Ka-We-De in der Politik

09.04.2018: Mitteilung des Gemeinderats: Gemeinderat genehmigt die Wasserstrategie der Stadt Bern

14.12.2017: Mitteilung des Gemeinderats: Ka-We-De soll umfassend erneuert werden

30.06.2016: Mitteilung des Gemeinderats: Entwicklungsstudie liegt vor: Ka-We-De soll selbständig bleiben

Vorstösse im Stadtrat zur Ka-We-De und Tierpark

04.09.2018: Kleine Anfrage Fraktion SVP (Alexander Feuz/Kurt Rüegsegger/Ueli Jaisli, SVP): KaWeDe: muss das grosse Becken wirklich verkleinert werden? Welche Anlage wollen Kinder und Jugendlichen? Werden diese Wünsche im Wettbewerb die gebotene Beachtung finden?

28.06.2018: Kleine Anfrage Fraktion SVP (Alexander Feuz SVP): Umfrage Liegeplätze KA-WE-DE: Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast?

12.05.2016: Interpellation Fraktion BDP/CVP (Andrin Soppelsa, BDP): Wie geht es weiter mit der Ka-We-De?

28.01.16: Dringliche Interpellation Fraktion AL/GPB-DA/PdA+ (Luzius Theiler, GPB-DA): Will der Tierpark nun die Ka-We-De fressen?

09.03.2016: Antwort des Gemeinderates

28.01.16: Dringliche Interpellation Fraktion SP (Yasemin Cevik/Bettina Stüssi, SP): Keine Erweiterung des Tierparks auf Kosten der Ka-We-De

09.03.2016: Antwort des Gemeinderates

14.11.2013: Postulat Fraktion SVP (Alexander Feuz/Ueli Jaisli, SVP): Aufgabe der Eisflächen in der Ka-We-De – Läutet dies das endgültige Ende der beliebten Anlage ein? Langsames Sterben in Raten?

13.06.2013: Postulat Fraktion FDP (Alexandre Schmidt, FDP): KaWeDe und Tierpark Dählhölzli - Ein aussergewöhnlicher Spielplatz als verbindendes Element

29.11.2012: Postulat Fraktion FDP (Alexandre Schmidt, FDP): Sanierung der Sportanlagen Ka-We-De und Mubeeri. Unterbreitung von zwei Kreditvorlagen

22.09.2011: Motion Fraktion FDP (Alexandre Schmidt, FDP): Zukunft der Ka-We-De verdient Klarheit

Postulat im Kinderparlament (21.5.15)

"Mit 16 Nein- zu 41 Ja-Stimmen bei 11 Enthaltungen schliesslich wurde das Postulat «Die Ka-We-De im Sommer und im Winter für uns Kinder» zur Erhaltung der Ka-We-De in seiner jetzigen Form angenommen; dies obwohl Franziska Teuscher ausführte, der Gemeinderat wolle weder das Wellenbad noch die Eisbahn schliessen; er plane lediglich die Verlegung des Eishockeys in die Postfinance-Arena."

36. Session des Kinderparlamentes

Motion Fraktion FDP (Alexandre Schmidt, FDP): Zukunft der Ka-We-De verdient Klarheit

17.12.2014: Der Stadtrat nimmt den Bericht des Gemeinderates zur Kenntnis und stimmt der Fristverlängerung zur Umsetzung der Motion bis 30. Juni 2016 zu

Die Vorträge und Beschlüsse zur Motion sind auf der Internetseite der Stadt Bern zu finden.

Bericht des Gemeinderats
“In seiner Sitzung vom 30. Oktober 2013 hat der Gemeinderat die „Eisstrategie der Stadt Bern" genehmigt (sh. http://www.sportamt-bern.ch/media/Eisstrategie-zu-GRA.pdf). Die Eisstrategie ist die Grundlage für die Entwicklung der Eisflächen in den nächsten Jahren in der Stadt Bern. Sie sieht vor, dass die Ka-We-De auch im Winter betrieben wird. Der öffentliche Eislauf wird weitergeführt. Der Eishockeybetrieb soll von der Ka-We-De auf das Areal der PostFinance Arena verschoben werden, sobald dort der Bau einer zusätzlichen Eishalle realisiert ist. Der Gemeinderat prüft zudem eine engere Verbindung zwischen Ka-We-De und Tierpark, wie sie auch in parlamentarischen Vorstössen verlangt wird. Ein Projekt für die zukünftige Nutzung wird in den kommenden Monaten erarbeitet. Quartiervertretungen, Sportclubs und allfällige weitere betroffene Kreise sollen dabei aktiv mitwirken können.”

Eisstrategie der Stadt Bern

Eisstrategie der Stadt Bern, vom Gemeinderat verabschiedet am 30. Oktober 2013